Das Internet ist voll mit Angeboten an Wohnmobilen und Reisefahrzeugen. Bist du allerdings auf der Suche nach einem speziellen Reisefahrzeug wird es schwierig. In folgendem Aritkel habe ich deshalb 8 Tipps für die Suche nach deinem Reisefahrzeug.

Falls du ein unbeschränktes Budget oder nur sehr minimale Ansprüche an dein Reisefahrzeug hast, wirst du keine Probleme haben ein solches zu finden. Wenn du nun aber nach einem speziellen Fahrzeug suchst, wie zum Beispiel ein Mercedes 310, ein Toyota HZJ79 oder einem Land Rover Defender wirst du es schwerer haben. Diese Fahrzeug sind sehr rar auf dem Markt und bei einem fairen Preis sind sie sofort verkauft.
 

Tipp 1: Nimm dir genügend Zeit für die Suche! 

Unter Zeitdruck ist es bedeutend schwieriger ein ideales Reisefahrzeug zu finden – deshalb starte genug früh mit deiner Suche und übe dich in Geduld! Vielleicht wirst du morgen schon vor deinem Traumfahrzeug stehen oder du wirst auch in zwei Jahren noch auf der Suche sein (solange hat es bei uns gedauert). Nimm dir Zeit für die Suche!

 

Tipp 2: Definiere deine Suche möglichst genau! 

Was suchst du? Wenn du auf diese Frage nicht sofort eine Antwort bereit hast, musst du zuerst noch einmal über die Bücher, was du für ein Reisefahrzeug möchtest. Überlege dir (oder noch besser: Schreibe es auf!) was du für Ansprüche hast und spreche diese allenfalls auch mit deinem Reisepartner oder deiner Reisepartnerin ab. Wenn du einfach ein bisschen schauen willst, was der Markt so her gibt, kannst du jeden Tag Stunden damit vertrödeln – glaub mir.

 

Tipp 3: Suche innerhalb deines Budgets! 

Hast du dieses schöne Fahrzeug für über 100’000 CHF / EUR gesehen? Ja, natürlich habe ich es gesehen. Aber leider liegt es sehr weit von meinem Budget entfernt. Man kann viel Geld ausgeben für ein Fahrzeug, allerdings nur wenn man das Geld auch hat. Falls du es nicht hast, suche innerhalb deines Budgets (oder nur leicht darüber, ev. kann man ja noch handeln…). Ansonsten träumst du von teuren, super ausgerüsteten Fahrzeugen, die du dir eh nie leisten kannst oder noch schlimmer: Du fängst an Fahrzeuge in deinem Preissegmet mit den „Luxusmobilen“ zu vergleichen.

 

Tipp 4: Nutze möglichst viele Chancen! 

Die Chancen dein Traumfahrzeug zu finden steigen enorm, wenn du auf mehreren Plattformen suchst. Viele Verkäufer (besonders bei Fahrzeugen, die sowieso schnell weg sind) stellen ihr Fahrzeug nur auf einer Plattform ein. Aus diesem Grund lohnt es sich verschiedene Plattformen abzusuchen oder noch besser ein Suchabo einzurichten. Manchmal lohnt es sich sogar über die Landesgrenze hinaus zu suchen.

 

Tipp 5: Mach dich täglich auf die Suche! 

Falls du intensiv auf der Suche bist, empfehlen wir dir täglich soviele Platformen wie möglich abzusuchen (siehe auch Tipp 4). Bei vielen kannst du dazu ganz einfach ein Suchabo einrichten, dass dich per E-Mail über neue Inserate informiert. Bitte beachte, dass es bei guten Angeboten um Stunden und nicht Tage geht! Bei uns in der Schweiz sagt man ja so schön: „De Schnäller isch de Gschwinder“.

 

Tipp 6: Bleib hartnäckig! 

Falls du ein interessantes Fahrzeug gefunden hast, lasse möglichst keine Zeit verstreichen und melde dich sofort beim Verkäufer. Am besten versuchst du telefonisch Kontakt aufzunehmen. Falls dies nicht klappt, hinterlasse eine Nachricht auf dem Telefonbeantworter! Sei hartnäckig und schreibe im Zweifelsfall auch noch eine SMS und eine E-Mail.

 

Tipp 7: Lass alles stehen und liegen! 

Wenn du den Verkäufer erreicht hast und immer noch interessiert bist am Fahrzeug, vereinbare so zeitnah wie möglich einen Besichtigungstermin. Lass alles stehen und liegen und fahr los, um dein mögliches Traumauto zu besichtigen. Falls dies nicht möglich ist aufgrund deines Jobs oder anderen Verpflichtungen, versuche dem Verkäufer deine Situation zu erklären und bitte ihn das Fahrzeug kurzfrisitg zu reservieren.

 

Tipp 8: Bitte kauf das Fahrzeug nicht blind! 

Bis jetzt habe ich dir empfohlen möglichst schnell zu handeln, aber bitte nimm dir trotzdem Zeit das angebotene Fahrzeug in Ruhe zu besichtigen und Probe zu fahren. Wir raten dir ganz klar davon ab, ein Auto zu kaufen ohne es zu besichtigen. Auch wenn du schon lange nach diesem Fahrzeug-Typ suchst, lasse dich nicht über den Tisch ziehen und kaufe das Fahrzeug nicht blind. Hör auf dein Bauchgefühl!

 

Ich hoffe einige dieser Tipps waren hilfreich für dich! Hast du weitere hilfreiche Tipps? Wir freuen uns sehr, wenn du sie in den Kommentaren mit uns teilst.
 


Noch mehr von unserem Abenteuer?

Pin It on Pinterest

Erzähl es weiter!

Du magst diesen Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden. Vielen Dank!